In den Blog-News für August 2018 erwarten dich heute folgende Themen: Warum die Aktienmärkte langfristig steigen werden, Wieviel Netto bleibt dir von deinen Dividenden übrig, Warum ich aktuell kaum zyklische Aktien kaufe, Der Börse einen Schritt voraus und warum du keine Angst vor der Börse haben musst.

Bild: © panthermedia.net /Maksim Kabakou

Aus dem Netz

Vermögensaufbau

 

Auf lange Sicht steigen die Aktienmärkte. Immer! Diese Überlegung stellt für jede Buy-and-Hold- und das Gros der passiven Anlagestrategien die Grundvoraussetzung dar.

Oder anders ausgedrückt: Wenn wir nicht daran glauben, dass sich die weltweiten Aktienmärkte für uns langfristig positiv entwickeln dann ergibt langfristiges Kaufen und liegenlassen einfach keinen Sinn.

Natürlich kann keiner von uns in die Zukunft schauen. Niemand weiß was morgen ist und schon gar nicht was in den nächsten 20 bis 40 Jahren passiert. Ich möchte dir mit diesem Beitrag ein paar Argumentationen vorstellen, welche die These des „ewigen Wachstums“ untermauern.

Warum die Aktienmärkte langfristig steigen werden

 

 

Die steuerliche Behandlung von Dividenden

 

Benjamin vom Blog FREI & UNABHÄNGIG hat uns in dieser Gastartikelreihe bereits die Grundlagen zum Thema Dividenden erklärt und uns beigebracht, wer wann Anspruch auf die begehrten Ausschüttungen hat. Ich habe z. B. im April fast 3.000€ und im Mai knapp 2.600€ brutto an Dividenden kassiert. Wo Dividende fließt, ist der Fiskus nicht weit!

In diesem Gastartikel geht Benjamin detailliert auf die steuerliche Behandlung von Dividendenzahlungen ein. Unter anderem erfahren wir auch interessante Unterschiede zwischen deutschen und US-Dividendenzahlungen.

Wieviel Netto bleibt dir von deinen Dividenden übrig?

 

 

Zyklische Aktien richtig kaufen

 

Bei zyklischen Aktien funktioniert die Welt häufig anders, als wir vielleicht vermuten. Viele Anleger kaufen gerne Aktien, wenn sie „günstig“ sind.  Das ist grundsätzlich ein guter Ansatz, den auch ich verwende. Leider verwenden viele dafür relativ „dumme“ Kennzahlen, wie das Kurs-Gewinn-Verhältnis oder andere „Multiples“. Diese sind jedoch bei zyklischen Aktien mit Vorsicht zu genießen.

Warum ich aktuell kaum noch zyklische Aktien kaufe

 

 

Bücher

Ebooks

Der Börse einen Schritt voraus

 

Wie auch Sie mit Aktien verdienen können

von Peter Lynch

Peter Lynch glaubt fest daran, dass der durchschnittliche Kapitalanleger gegenüber dem Börsenexperten durchaus Vorteile hat. Mehr noch, er sagt, dass ihm gerade die Fähigkeit, „wie ein Amateur zu denken“, maßgeblich dabei geholfen hat, den Fidelity Magellan Fund zum erfolgreichsten Aktienfonds seiner Art werden zu lassen.

Lynch erläutert, dass sich die günstigsten Investmentgelegenheiten oftmals in unserer unmittelbaren Umgebung finden lassen, zum Beispiel in Verbindung mit unseren Einkäufen oder innerhalb der Branchen und Industriezweige, in denen wir arbeiten. Er behauptet, dass wir alle eine Chance haben, etwas über Erfolg versprechende Unternehmen zu erfahren, lange bevor die Analysten sie entdecken. Und dieser Vorsprung vor den Experten ist es, der die „Tenbagger“ hervorbringt, diejenigen Aktienwerte, die sich verzehnfachen und damit ein Durchschnittsdepot in eine Superinvestition verwandeln.

Der Börse einen Schritt voraus* zeigt, wie man diese Tenbagger aufspürt und wie man Aktien generell prüft und auswählt. Peter Lynch gibt einfach nachvollziehbare Anweisungen, mit denen sich die Gewinner von den Verlierern unterscheiden lassen und die nur wenige Minuten Studium der Unternehmensberichte erfordern. Das Wissen um die wichtigen und unwichtigen Faktoren vereinfacht den Entscheidungsprozess beim Aktienkauf maßgeblich. Darüber hinaus erklärt Lynch, warum Informationen über ein Unternehmen von grundlegender Bedeutung sind, und bietet Regeln für Investments in die verschiedensten Aktientypen an.

Ob Sie nun ein altgedienter Investor sind oder eben erst an der Börse anfangen – lassen Sie sich von Amerikas erfolgreichstem Investmentmanager einige Tipps geben und seien Sie damit der Börse einen Schritt voraus!

Blogtipp

Ein Plädoyer für Aktien

 

BörseAus Angst vor Verlusten meiden immer noch viele Menschen die Börse. Sie glauben, dass ein großes wirtschaftliches Fachwissen notwendig ist, um an den Kapitalmärkten erfolgreich zu sein. Für die Beobachtung der aktuellsten Kursentwicklungen befürchten sie hohen Aufwand betreiben zu müssen. Dazu kommt, dass Aktien den Ruf eines riskanten Spekulationsobjektes haben.

 

Eben diese Bedenken begegnen mir regelmäßig in meinem Familien-, Freundes-, Bekannten- und Kollegenkreis. „Wenn es so gut und einfach funktionieren würde, würden es ja alle machen“, lautet ein oft gehörtes Argument.

 

Trotzdem haben offenbar mehr Menschen erkannt, dass es in dieser Niedrigzinsphase notwendig ist, dass Risiko etwas zu erhöhen, um eine ansehnliche Rendite zu erzielen.

 

Warum du keine Angst vor der Börse haben musst

 

Social Media

 

Die Inhalte bei Vermögensanleger.de sind kostenlos und werden in meiner Freizeit mit großer Sorgfalt erstellt. Sie sollen Dir dabei helfen, mit der Zeit immer weniger Fehler zu machen und unnötige Gebühren zu vermeiden. Langfristig wirst Du so unabhängiger von Fachleuten und zu einem besseren Investor. Wenn Dir meine Arbeit gefällt, Du keine Inhalte mehr verpassen möchtest oder mich einfach unterstützen willst, freue ich mich über ein Like oder Abo meiner Facebookseite. Neuerdings kannst du mir auf bei Twitter folgen!

Wichtiger Hinweis nach § 34b WpHG – Haftungsausschluss

Die hier vorgestellten und besprochenen Geldanlagen befinden sich teilweise in meinen privaten Depots oder auf der Beobachtungsliste. Alle Beiträge dienen lediglich der Information oder der Unterhaltung. Sie stellen ausdrücklich keinerlei Empfehlung oder Kaufaufforderung dar. Ich leiste keine rechtsgeschäftliche Anlageberatung und kann diese auch nicht ersetzen. Dies gilt für sämtliche Kommunikationswege. Bei den hier erläuterten Anlageentscheidungen handelt es sich um meine subjektive Meinung. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Geldanlagen immer mit Risiken behaftet sind, die bis zum Totalverlust führen können. Eine Haftung für deine Anlagenentscheidungen kann ich nicht übernehmen. Du handelst eigenverantwortlich und auf eigene Gefahr. Vor einer Anlageentscheidung empfehle ich dir die Inanspruchnahme einer professionellen Beratung.

Um die Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.