In den Blog-News für Februar 2018 erwarten Euch heute folgende Themen: Das magische Dreieck der Geldanlage gilt für jeden, Alles was Sie über Dividenden wissen müssen, Das Raucher-Paradoxon der deutschen Sparer, Dividendenadel und vieles mehr…

 

 

Aus dem Netz

Das magische Dreieck der Geldanlage gilt für jeden

 

Haben Sie auch einen Bitcoin-Millionär in Ihrem Freundeskreis? Der Kurs der Kryptowährung hat sich 2017 verfünffacht und lockte zum Ende des Jahres immer mehr Anleger zum Einstieg, darunter auch viele Börsenneulinge. Doch gerade deren Freude über die neue potenzielle Gelddruckmaschine währte nicht lang, denn schon kurze Zeit später halbierte sich der Kurs des Bitcoins zum eigenen Höchststand wieder. Dieses aktuelle Beispiel zeigt: Für wen „Renditemaximierung“ das wichtigste Anlageziel ist, der muss bei der Sicherheit Abstriche machen.

Rendite, Sicherheit, Liquidität: Als Anleger kann man nicht alles haben. Doch bei der Investmentberatung sind auch noch andere Dinge wichtig.

 

 

Dividenden

 

Nach welchen Kriterien sollten Anleger ihre Dividenden-Titel auswählen? Wann muss man für die Ausschüttung die Aktie im Depot haben? Und wie ist es mit den Steuern? Christian W. Röhl, Buchautor, Blogger und Dividendenexperte gibt Auskunft…

VIDEO: Alles was Sie über Dividenden wissen müssen

 

Geld 

 

Die Bundesbürger und das Geld – diese Beziehung ist kompliziert und ambivalent. Viele wissen, dass ihre Rente nicht reichen wird, sorgen aber trotzdem nicht privat vor. Forscher ziehen eine Analogie zum Nikotingenuss.

Das Raucher-Paradoxon der deutschen Sparer

Blogtipp

Dividendenadel

Dividendenadel

 

 

 

Christian W. Röhl ist Investor, Unternehmer und Anlage-Stratege mit über 20 Jahren Finanzmarkt-Erfahrung. Einblicke in seinen Investment-Alltag gibt der Autor des manager magazin-Bestsellers „Cool bleiben und Dividenden kassieren“* nicht nur im Blog und auf Twitter, sondern auch auf Veranstaltungen und in Coachings.

Lehman-Zertifikate, Mittelstands-Anleihen, geschlossene Fonds: Um der Nullzins-Falle zu entfliehen, haben Deutschlands Sparer sich im Laufe der Zeit auf manches Abenteuer eingelassen und sind dabei oft genug auf die Nase gefallen. Währenddessen konnten die Aktionäre von Top-Konzernen wie SAP, Siemens, L’Oréal, Nestlé oder Coca-Cola Jahr für Jahr üppige Dividenden kassieren – unabhängig vom hektischen Auf und Ab der Börsen.

Unternehmen, die ihre Aktionäre sogar seit mindestens einem Vierteljahrhundert mit Jahr für Jahr steigenden Ausschüttungen verwöhnen, heißen in den USA Dividenden-Aristokraten – das ist ein exklusiver Kreis höchst verlässlicher Dividendenzahler. DividendenAdel hat diese bewährte Idee noch etwas verfeinert und nimmt das komplette „Magische Viereck“ nachhaltiger Ausschüttungsqualität ins Visier:

Magisches Viereck

Quelle: dividendenadel.de

 

 

Kontinuität: In den vergangenen zehn Jahren wurde die Dividende immer erhöht oder zumindest konstant gehalten – aber niemals gesenkt.

Payout: Geglättet über die letzten drei Jahre sind zwischen 25 und 75 Prozent der Gewinne an die Anteilseigner ausgeschüttet worden – nicht zu viel und nicht zu wenig.

Rendite: Die kumulierte Dividendenrendite (Dividendensumme geteilt durch Mittelwert der Börsenkurse) liegt für die letzten fünf Jahre bei über einem Prozent p.a. – Alibi-Dividenden fallen durch’s Raster.

Wachstum: Die Firmen, die alle drei Kriterien erfüllen und ihre Ausschüttung im Vorjahr angehoben haben, werden nach dem Dividendenwachstum der letzten fünf Jahre sortiert – wobei nur die maximal 50 bestplatzierten Unternehmen das Prädikat DividendenAdel erhalten.

 

Hier geht’s zum Dividendenadel

Facebook

Bei Facebook veröffentliche ich regelmäßig interessante und aktuelle Artikel aus dem Netz, sowie weitere eigene Inhalte, die nicht im Blog erscheinen. Darüber hinaus findet ihr dort natürlich alle Blogbeiträge. Wenn ihr also nichts mehr verpassen möchtet und per News-Feed auch bei Facebook auf dem Laufenden bleiben wollt, freue ich mich über ein Like.

Tipp des Monats

Dividenden-Alarm

 

Die Dividenden-Alarm Strategie verfolgt einen leicht umzusetzenden Ansatz. Der Indikator zeigt Dir an, in welcher Phase sich der Markt befindet und die errechneten Signale helfen dir Unternehmen zu finden, die unterbewertet sind.

 

Wenn Du erfolgreich sein möchtest, musst Du anders vorgehen als die Masse der Anleger!

 

Die Dividenden-Alarm Strategie* richtet sich in erster Linie an aktive Anleger, die bereits ihre Erfahrungen an den Kapitalmärkten gesammelt haben und sich schwer damit tun, einzuschätzen wann eine Aktie günstig oder teuer bewertet wird. Mit dieser Strategie sind sogar hohe dreistellige Renditen möglich!

Wichtiger Hinweis nach § 34b WpHG – Haftungsausschluss

Die hier vorgestellten und besprochenen Geldanlagen befinden sich teilweise in meinen privaten Depots oder auf der Beobachtungsliste. Alle Beiträge dienen lediglich der Information oder der Unterhaltung. Sie stellen ausdrücklich keinerlei Empfehlung oder Kaufaufforderung dar. Ich leiste keine rechtsgeschäftliche Anlageberatung und kann diese auch nicht ersetzen. Dies gilt für sämtliche Kommunikationswege. Bei den hier erläuterten Anlageentscheidungen handelt es sich um meine subjektive Meinung. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Geldanlagen immer mit Risiken behaftet sind, die bis zum Totalverlust führen können. Eine Haftung für deine Anlagenentscheidungen kann ich nicht übernehmen. Du handelst eigenverantwortlich und auf eigene Gefahr. Vor einer Anlageentscheidung empfehle ich dir die Inanspruchnahme einer professionellen Beratung.

Um die Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.