Im vergangenen News-Beitrag hatte ich euch ja bereits angekündigt, dass ich meinen Blog zukünftig in einigen Bereichen neu strukturieren möchte. Die inhaltlichen Neuerungen kann ich euch bereits in den heutigen Blog-News vorstellen. In Kürze erwarten euch dann einige persönliche Ausführungen zu meinem Blogprojekt, die ich euch gerne auf einer eigenen Unterseite bereitstellen möchte.

 

 

Blog-News

 

Diese Rubrik kommt bei euch offensichtlich mindestens genauso gut an, wie meine umfangreichen Blogartikel. Das freut mich umso mehr, zumal ich damit vorher überhaupt nicht gerechnet habe.

 

Regelmäßig suche ich im Netz für euch nach Artikeln, die über die Inhalte dieses Blogs hinausgehen. Das können tiefergehende Informationen zu Themen sein, die ich hier bereits angesprochen habe oder auch Bereiche, in denen sich Andere spezialisiertes Wissen aufgebaut haben.

 

Diese Artikel werden von mir zuerst auf meiner Facebookseite gepostet. Die Top-Artikel erscheinen dann etwas später in meinem monatlichen News-Beitrag. Wie ihr auch bei Facebook keine Inhalte versäumt, erfahrt ihr etwas weiter unten.

 

Die Blog-News werden zukünftig deutlich fokussierter sein. Das verschafft mir mehr Zeit für die Auswahl der verlinkten Artikel und euch damit noch hochwertigere Informationen aus der Finanzwelt.

 

Zusätzlich möchte ich euch in jedem News-Beitrag einen von mir ausgewählten Finanzblog, sowie ein Buch bzw. Ebook etwas näher vorstellen. Einen erheblichen Anteil meines Wissensstandes habe ich den Inhalten solcher Projekte zu verdanken und möchte euch solche Quellen daher nicht vorenthalten.

 

 

Newsletter-Service

 

Durch diese Umstrukturierungen habe ich nun die Möglichkeit, euch ab sofort einen Newsletter-Service anbieten zu können. Wenn ihr euch in die Verteilerliste eintragt, erhaltet ihr einmal monatlich eine E-Mail mit allen Blogbeiträgen direkt in euer Postfach.

 

Häufig wird von euch nach Einblicken in mein Depot, nach meiner Performance oder nach dem Stand meines Vermögensaufbaus gefragt. In einem gewissen Umfang möchte ich euch dort auch solche Informationen zur Verfügung stellen. Näheres gibts demnächst auch auf der angekündigten Unterseite.

 

Darüber hinaus werde ich von Zeit zu Zeit umfangreiche Artikel exklusiv an meine Abonennten verschicken. Für diejenigen, die sich nicht eintragen möchten, werden die Artikel dann aber auch zu einem deutlich späteren Zeitpunkt hier im Blog veröffentlicht.

 

Das entsprechende Formular findest du zukünftig fest auf der Startseite. Der Newsletter ist natürlich kostenlos und kann ganz einfach jederzeit und bedingungslos wieder abbestellt werden.

 

An dieser Stelle einen herzlichen Dank an alle, die sich bereits eingetragen haben! Ich habe mich bemüht, dass Anmeldeverfahren so einfach wie möglich zu gestalten. Wenn ihr Verbesserungsvorschläge habt oder euch Fehler auffallen, teilt mir das gerne mit.

 

Die erste Ausgabe erscheint am Sonntag, den 01.Oktober 2017!

Newsletter

Verpasse keine Beiträge mehr und lasse dir exklusive Inhalte direkt in deinen E-Mail-Posteingang liefern! Der Newsletter ist natürlich kostenlos.

Hol' dir jetzt den Newsletter!

Interne Navigation

 

Die weiterführenden Artikelverlinkungen am Ende jedes Beitrages habe ich überarbeitet und aktualisiert. Damit ihr insbesondere auf den mobilen Geräten am Schluss eines Artikels nicht mehr hochscrollen müsst, werde ich in den nächsten Tagen eine Verlinkung installieren, die euch von dort wieder ganz bequem zur Startseite führen wird.

 

Ich hoffe sehr, dass ich mit den Anpassungen mein Blogangebot in eurem Sinne verbessern konnte.

 

Viel Spaß!

 

Aus dem Netz

Zukunft der Menschheit

 

Selbstfahrende Autos, digitale Helfer und asiatische Brettspiele: Google setzt zunehmend schlaue Computerprogramme ein. In meinem Artikel zur Beimischung von Wachstumsaktien aus dem Internet- und Technologiesektor hatte ich darüber geschrieben, dass dieser Mega-Trend zu sehr unseren Alltag beeinflussen wird, als das man daran nicht partizipieren sollte. Mit diesem Beitrag könnt ihr ein Gefühl dafür bekommen, wohin die Reise führen könnte.

Künstliche Intelligenz überall

 

 

Heißer Herbst an den Märkten?

 

Die Warnungen vor einem heißen Börsenherbst werden lauter, Kursverluste sind nicht ausgeschlossen. Doch wenn Anleger das tägliche Auf und Ab aushalten, machen sie ihre schmerzhaften Verluste oft schneller wett als gedacht.

Schmerzensgeld für Börsianer

 

 

Langfristige Geldanlage

 

Beim Erwerb von Aktien das richtige Timing zu erwischen, ist fast unmöglich. Daher sollte man es gar nicht erst versuchen. Ist man von einem Unternehmen überzeugt und bekommt man die Aktien zu einem guten Preis, sollte man zugreifen. Und die Aktien halten, auch wenn der Kurs erst einmal fallen sollte.

Habe Geduld!

Blogtipp

 

Vermögen aufbauen, reich werden und smart sein!

 

 

Mit 12 Jahren hat Jan seine erste Aktie gekauft. Mittlerweile ist er Mitte 20 und aus der ersten Aktie ist ein solides Depot mit einer eigenen Strategie geworden. Nachdem er in der letzten Finanzkrise mit ansehen musste, wie seine Großeltern große Teile ihrer Ersparnisse verloren, hat die Konsequenzen gezogen und eine eigene Strategie zum Vermögensaufbau entwickelt. Seit 2012 unterstützt er mit seinem Blog smart-reich-werden.de auch andere Menschen dabei, unabhängiger von Fachleuten zu werden.

Facebook

Bei Facebook veröffentliche ich regelmäßig interessante und aktuelle Artikel aus dem Netz, sowie weitere eigene Inhalte, die nicht im Blog erscheinen. Darüber hinaus findet ihr dort natürlich alle Blogbeiträge. Wenn ihr also nichts mehr verpassen möchtet und per News-Feed auch bei Facebook auf dem Laufenden bleiben wollt, freue ich mich über ein Like.

Bücher

Ebooks

Der entspannte Weg zum Reichtum

Eine der besten Fondsmanagerinnen Deutschlands erklärt für jedermann, wie Börsenerfolg funktioniert, und warum sich Ethik und Börse vertragen und ob Reichtum glücklich macht.

von Susann Levermann

  Levermann - Der entspannte Weg zum Reichtum

Viele Jahre managte Susan Levermann große Fonds von bis zu 1,7 Milliarden Euro – und das mit überragendem Erfolg, in sämtlichen Marktphasen. Im Jahr 2010 hat Frau Levermann ein hochinteressantes Interview gegeben, in welchem sie ungewöhnlich tiefe Einblicke in Ihre Arbeit als Fondsmanagerin gewährt hat.

Obwohl ich mich bereits für eine andere Anlagestrategie entschieden hatte, bevor ich von dem Buch von Susann Levermann hörte und auch bei meiner Strategie bleiben wollte, habe ich mir ihr Buch gekauft. Mich faszinierte vor allem der Werdegang der Autorin und hier insbesondere der Umstand, dass sie am Höhepunkt Ihrer Karriere, nämlich am Tag nach der Preisverleihung für die beste Managerin eines deutschen Aktienfonds den Kapitalmärkten einfach den Rücken kehrte, um Mathelehrerin in Berlin zu werden.

Bei der Levermann-Methode werden Aktien nach einem verständlichen und nachvollziehbaren Punktesystem bewertet – nur die besten werden gekauft und regelmäßig überprüft. Die Strategie ist auch für uns Privatanleger geeignet, denn: alle Daten, die man dafür braucht, sind im Internet für jeden kostenlos zugänglich. Kurz gesagt, enthält das Buch eine Art Werkzeugkasten für Börsenanfänger. Die Methode von Frau Levermann ist eine der Strategien, die offensichtlich funktioniert. Allein dafür lohnt sich das Buch schon, auch wenn der Buchtitel etwas übertreibt. Denn passives Investieren ist immer noch entspannter. Wer sich jedoch für aktives Investieren interessiert und auf eigene Faust die besten Einzeltitel auswählen möchte, kann sich mit dem Buch wertvolle Tipps und Informationen holen.

 

Noch mehr Informationen*

Bild: © panthermedia.net /Maksim Kabakou

Wichtiger Hinweis nach § 34b WpHG – Haftungsausschluss

Die hier vorgestellten und besprochenen Geldanlagen befinden sich teilweise in meinen privaten Depots oder auf der Beobachtungsliste. Alle Beiträge dienen lediglich der Information oder der Unterhaltung. Sie stellen ausdrücklich keinerlei Empfehlung oder Kaufaufforderung dar. Ich leiste keine rechtsgeschäftliche Anlageberatung und kann diese auch nicht ersetzen. Dies gilt für sämtliche Kommunikationswege. Bei den hier erläuterten Anlageentscheidungen handelt es sich um meine subjektive Meinung. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Geldanlagen immer mit Risiken behaftet sind, die bis zum Totalverlust führen können. Eine Haftung für deine Anlagenentscheidungen kann ich nicht übernehmen. Du handelst eigenverantwortlich und auf eigene Gefahr. Vor einer Anlageentscheidung empfehle ich dir die Inanspruchnahme einer professionellen Beratung.

Blogverzeichnis