Dividenden-Aktien

Anteil im Aktiendepot: 68 von 70 %

Stand: 31.05.2019

Mit einem Klick auf das Logo eines Unternehmens, gelangt Ihr zum entsprechenden Kurzprofil. Nach und nach werden alle Kurzprofile erstellt und eingefügt.

 Nahrungsmittel und Handel

Nestlé S.A.

Kaufdatum: 20.12.2011

Kaufpreis: 43,23 Euro

aktueller Preis: 88,75 Euro

Performance: + 105,30 %

Land: Schweiz

Starbucks Corp.

Kaufdatum: 31.07.2017

Kaufpreis: 46,57 Euro

aktueller Preis: 68,08 Euro

Performance: + 46,19 %

Land: USA

 Konsumgüter

Henkel AG & CO. KGAA

Kaufdatum: 21.01.2019

Kaufpreis: 80,59 Euro

aktueller Preis: 77,55 Euro

Performance: - 3,77 %

Land: Deutschland

 Finanzen

BlackRock Inc.

Kaufdatum: 20.12.2018

Kaufpreis: 331,39 Euro

aktueller Preis: 371,85 Euro

Performance: + 12,21 %

Land: USA

T. Rowe Price Group Inc.

Kaufdatum: 11.12.2018

Kaufpreis: 83,54 Euro

aktueller Preis: 90,52 Euro

Performance: + 8,39 %

Land: USA

Allianz SE

Kaufdatum: 05.04.2016

Kaufpreis: 137,95 Euro

aktueller Preis: 198,16 Euro

Performance: + 43,65 %

Land: Deutschland

 Gesundheit

Fresenius SE & CO. KGAA

Kaufdatum: 20.11.2018

Kaufpreis: 46,06 Euro

aktueller Preis: 45,28 Euro

Performance: - 1,69 %

Land: Deutschland

CVS Health Corp.

Kaufdatum: 20.12.2018

Kaufpreis: 54,01 Euro

aktueller Preis: 46,88 Euro

Performance: - 13,20 %

Land: USA

 Telekommunikation

Vodafone Group PLC

Kaufdatum: 15.02.2018

Kaufpreis: 2,16 Euro

aktueller Preis: 1,46 Euro

Performance: - 32,41 %

Land: Großbritannien

Freenet AG

Kaufdatum: 03.06.2016

Kaufpreis: 20,27 Euro

aktueller Preis: 17,29 Euro

Performance: - 14,70 %

Land: Deutschland

 Chemie & Pharma

Bayer AG

Kaufdatum: 22.08.2018

Kaufpreis: 68,51 Euro

aktueller Preis: 52,67 Euro

Performance: - 23,12 %

Land: Deutschland

BASF SE

Kaufdatum: 05.04.2016

Kaufpreis: 60,82 Euro

aktueller Preis: 59,15 Euro

Performance: - 2,57 %

Land: Deutschland

 Öl & Gas

BP PLC

Kaufdatum: 04.09.2015

Kaufpreis: 4,63 Euro

aktueller Preis: 6,08 Euro

Performance: + 31,32 %

Land: Großbritannien

Royal Dutch Shell PLC -B-

Kaufdatum: 04.09.2015

Kaufpreis: 21,71 Euro

aktueller Preis: 28,29 Euro

Performance: + 30,31 %

Land: Großbritannien

 Beteiligungen

Aurelius AG

Kaufdatum: 06.12.2018

Kaufpreis: 32,06 Euro

aktueller Preis: 40,32 Euro

Performance: + 25,76 %

Land: Deutschland

Wachstums-Aktien

Anteil im Aktiendepot: 32 von 30 %

Stand: 31.05.2019

 Online-Warenhandel & Dienstleistungen

Alibaba Group Holding

Kaufdatum: 04.01.2019

Kaufpreis: 117,44 Euro

aktueller Preis: 133,60 Euro

Performance: + 13,76 %

Land: China

Amazon.com Inc.

Kaufdatum: 21.03.2016

Kaufpreis: 688,24 Euro

aktueller Preis: 1589,60 Euro

Performance: + 130,97 %

Land: USA

 Internet & Medien

Alphabet Inc. -A-

Kaufdatum: 02.02.2016

Kaufpreis: 778,64 Euro

aktueller Preis: 990,50 Euro

Performance: + 27,21 %

Land: USA

Facebook Inc.

Kaufdatum: 02.11.2017

Kaufpreis: 155,26 Euro

aktueller Preis: 158,78 Euro

Performance: + 2,27 %

Land: USA

Netflix Inc.

Kaufdatum: 13.07.2018

Kaufpreis: 316,06 Euro

aktueller Preis: 307,25 Euro

Performance: - 2,79 %

Land: USA

Wie soll investiert werden und in was?

Als Herzstück meines Vermögensaufbaus ist das Aktiendepot für den Großteil meiner Rendite verantwortlich. Ich sehe mich als Buy & Hold-Investor, denn ich möchte mich am langfristigen wirtschaftlichen Erfolg und den zukünftigen Erträgen meiner ausgewählten Unternehmen beteiligen.

Bei einer signifikanten Überbewertung möchte ich mich bei Gelegenheit aber auch konsequent von einem Unternehmen trennen können.

Ich investiere bevorzugt in Blue-Chips aus den USA, Deutschland, Großbritannien, Schweiz, China und anderen Ländern der ganzen Welt, wo Quellensteuer keinen oder nur einen geringen Aufwand verursacht. Die zu erwartende jährliche Rendite sollte einen zweistelligen Wert aufweisen.

Es gibt keine Optionen, Optionsscheine, Derivate, Zertifikate und keine Penny-Stocks oder sonstige Zocker-Aktien. Kein Spektakel. Kein Hoffen und Bangen. Nur wirkliche Beteiligungen an hochwertigen Unternehmen. Alles so einfach wie möglich.

Dividenden-Strategie

Der Schwerpunkt liegt mit einem Anteil von ca. 70 Prozent auf qualitativ hochwertigen und zuverlässigen Unternehmen, die eine kontinuierliche und aussagekräftige Dividendenhistorie aufweisen.

Als aktiver Investor versuche ich antizyklisch zu handeln und in die Nähe des optimalen Zeitpunkt für einen Ein- oder Ausstieg zu gelangen.  Ich kaufe vermehrt, wenn der Markt am Boden liegt. Und genau in diesen Phasen benötige ich Kapital.

Ich möchte nicht erst auf den fahrenden Zug springen, wenn es in Richtung Allzeithoch geht, weil ich vielleicht Angst habe etwas zu verpassen. Klingt einfach? Ist es aber nicht, wenn man ehrlich zu sich selbst ist.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass mir das besser gelingt, wenn ich mich an festen und objektiven Kriterien, wie den Phasen des Dividenden-Alarms* orientiere.

Warum habe ich mich für eine Dividendenstrategie entschieden?

Wachstums-Strategie

In etwa 30 Prozent des Budgets ist für junge, stark wachsende Unternehmen vorgesehen, die ihre Gewinne lieber in weiteres Wachstum re-investieren, anstatt sie direkt an die Aktionäre weiterzugeben.

Viele sind erst wenige Jahrzehnte an der Börse und befinden sich in einer früheren Unternehmensphase.

Dieser Teil meines Aktiendepots ermöglicht es, u.a. von den gigantischen Chancen von Digitalisierung und moderner Technologien zu profitieren und soll somit für den Rendite-Turbo im Aktiendepot sorgen.

Ich ergänze mein Aktiendepot um wachstumsstarke Unternehmen.

Anzahl der Einzeltitel

Die Anzahl der verschiedenen Einzeltitel im Aktiendepot wird nach oben auf 25 Aktien begrenzt.

Dieser Wert ist für mich ausreichend hoch, um eine sinnvolle Diversifikation sicherzustellen. Ich möchte dazu immer den Überblick behalten, so dass eine höhere Anzahl verschiedener Einzelaktien keinen Sinn ergeben würde. Ich kann mit dieser Anzahl noch alle relevanten Informationen mitbekommen, analysieren und bewerten. Eine gewisse Qualität meiner Entscheidungen ist somit gewährleistet.

Das Aktiendepot befindet sich auch nach 8 Jahren immer noch im Aufbau und unterliegt einer permanenten Weiterentwicklung. Wie viele Aktien man eigentlich im Depot haben sollte, habe ich mich in diesem Beitrag gefragt.

Risiko-Management

Alle Unternehmen werden nur nach sorgfältiger und umfassender Analyse ausgewählt. Ich investiere nur bei eindeutig positivem Chance-/Risikoverhältnis in eine Aktie. Es werden keine Ausnahmen zugelassen. Zudem bin ich davon überzeugt, dass ich meine Risiken mit wenigen und einfachen Maßnahmen gezielt steuern kann:

 

  • Ich diversifiziere gezielt in verschiedene Länder, Branchen und Unternehmen.

 

  • Ich variiere meinen Cash-Anteil auf dem Verrechnungskonto strategisch sinnvoll und den einzelnen Börsenphasen entsprechend.

 

  • Ich meide Aktien von Unternehmen, deren Geschäftsmodell ich nicht verstehe oder deren Zukunftsaussichten ich nicht überblicken kann.

 

Einen festen Anteil sogenannter „sicherer“ Anlageklassen bzw. „defensiver“ Aktien benötige ich nicht. Wenn ich meine eigenen Leitlinien einhalte, kann ich auch in stark schwankenden Börsenphasen ruhig schlafen.

Investitionen sind mit Schwankungen und damit mit Emotionen verbunden. Damit habe ich mich bewusst auseinandergesetzt. Ich versuche Emotionen auszublenden und lege den Fokus auf eine rationale Vorgehensweise. Ich lege Wert darauf, so wenig Risiko wie möglich einzugehen.

Wichtige Info- und Datenquellen

Jedes börsennotierte Unternehmen stellt seinen Aktionären und Interessenten die wichtigsten Informationen in einem gesonderten Bereich ihrer Online-Präsenz zur Verfügung. Der sogenannte Investor Relations-Bereich ist frei zugänglich und ihr findet ihn, wenn ihr einfach den Namen des gesuchten Unternehmens mit dem Zusatz "IR" googelt. Geschäfts- und Quartalsberichte, Live-Übertragungen von Hauptversammlungen oder Dividendenentwicklungen bekomme ich hier aus erster Hand.

 

AlleAktienHier versorge ich mich mit Unternehmensanalysen. Die Artikel sind in einfacher Sprache geschrieben und damit voll auf Privatanleger ausgerichtet. Ich muss keine Zeit mehr mit stundenlangem Durchsuchen von Geschäftsberichten oder Querlesen von oberflächlichen News verschwenden, sondern meine eigenen Recherchen nur noch punktuell ergänzen. Umfang und Qualität der Analysen ist deutschlandweit einzigartig. Es gibt eine kostenlose 30-tägige Testphase, in der man alles in Ruhe lesen, downloaden oder auf dem Weg zur Arbeit anhören kann (Podcasts). Erst wenn man von dem Angebot überzeugt ist und den Servic weiter verwenden möchte, kostet es 19,99 Euro pro Monat. Über den nachfolgenden Link bekommt ihr mit dem Rabattcode "vermoegensanleger" im Anschluss an die kostenlose Zeit nochmal drei Monate für vergünstigte 13,99 Euro pro Monat.

Logo_AktienfinderMeine wichtigste Quelle für fundamentale Kennzahlen, denn die langfristige Gewinnentwicklung ist für eine erfolgreiche Aktie von enormer Bedeutung. Der Aktienfinder gibt alle Daten in einer interaktiven Tabelle wieder, die ich nach meinen Wünschen anpassen kann. Dazu kann ich Filter und Merkzettel anlegen und Rankings definieren. Extrem hilfreich finde ich die Berechnung von mehreren Fair Values, mit denen ich Über- oder Unterbewertungen einer Aktie erkennen kann. Selbst als Gast ohne Anmeldung oder nach kostenloser Registrierung kann man schon über eine Menge an Funktionen verfügen und den Aktienfinder ausreichend testen.

Dividenden-AlarmMit dem Dividenden-Alarm kann ich bestimmen, wann sich der Markt in einer Kaufphase oder in einer Verkaufsphase befindet. Ziel ist es, auf diese Marktphasen zu warten und dann Aktien zu handeln, die ein Signal generieren. Dieses Tool unterstützt mich dabei, die richtigen Zeitpunkte für einen Ein- oder Ausstieg in eine Aktie zu finden. Und es hilft mir zu erkennen, wann ich mich zurücklehnen und mit anderen Dingen als der Börse beschäftigen kann ohne Angst haben zu müssen, das ich etwas verpassen könnte. Ich arbeite seit 2015 mit dem Dividenden-Alarm und konnte schon mehrmals in Kaufphasen historisch seltene und damit sehr günstige Preise bei tollen Unternehmen erzielen. Oftmals ist eine Phase, in der es für ein Unternehmen hervorragend läuft der richtige Zeitpunkt um die Aktie zu verkaufen. Mir fällt es aber meistens genau dann schwer, diese Situation zu erkennen und mich dann auch konsequent zu trennen. Hier hilft mir der Dividenden-Alarm objektiv zu bleiben und meine Emotionen auszublenden.

Transaktionen

Alle Käufe, Verkäufe und Dividenden

 

Mai 2019

Käufe:

keine

 

Verkäufe:

keine

 

Dividenden:

29.05.2019: Dividende (2/4) von Starbucks zu je 0,32 Euro.

22.05.2019: Dividende (1/1) von Fresenius zu je 0,80 Euro.

20.05.2019: Dividende (1/1) von Freenet zu je 1,65 Euro.

13.05.2019: Dividende (1/1) von Allianz zu je 9,00 Euro.

08.05.2019: Dividende (2/4) von CVS Health zu je 2,00 USD.

08.05.2019: Dividende (1/1) von BASF zu je 3,20 Euro.

01.05.2019: Dividende (1/1) von Bayer zu je 2,80 Euro.

April 2019

Käufe:

keine

 

Verkäufe:

keine

 

Dividenden:

23.04.2019: Dividende (1/1) von Nestlé zu je 2,45 CHF.

11.04.2019: Dividende (1/1) von Henkel zu je 1,83 Euro.

02.04.2019: Dividende (1/4) von T. Rowe Price Group zu je 0,76 USD. 

02.04.2019: Dividende (1/4) von BP zu je 0,08 GBP.

März 2019

Käufe:

28.03.2019: Nachkauf Bayer zu je 56,11 Euro

21.03.2019: Nachkauf CVS-Health zu je 49,76 Euro

 

Verkäufe:

keine

 

Dividenden:

28.03.2019: Dividende (1/4) Royal Dutch Shell zu je 0,36 GBP.

27.03.2019: Dividende (1/4) BlackRock zu je 3,30 USD.

Das Kaufdatum bezeichnet das Datum der ersten Tranche.

Die Einstandspreise verstehen sich inkl. Gebühren.

Bei den Angaben zu den Dividenden handelt es sich um Brutto-Werte.

* = Affiliate Link

Wenn du auf diesen Link klickst, entstehen dir keine Nachteile oder Kosten. Du zahlst denselben Preis für das Produkt/Angebot, wie normalerweise auch. Falls du dich für ein Produkt entschieden hast und dann diesen Link verwendest, unterstützt du damit meine Arbeit, denn ich würde eine kleine Provision erhalten. So kann ich dir noch hochwertigere und kostenlose Inhalte, Tipps und Hinweise zur Verfügung stellen. Vielen Dank dafür!

Wichtiger Hinweis nach § 34b WpHG – Haftungsausschluss

Die hier vorgestellten und besprochenen Geldanlagen befinden sich teilweise in meinen privaten Depots oder auf der Beobachtungsliste. Alle Beiträge dienen lediglich der Information oder der Unterhaltung. Sie stellen ausdrücklich keinerlei Empfehlung oder Kaufaufforderung dar. Ich leiste keine rechtsgeschäftliche Anlageberatung und kann diese auch nicht ersetzen. Dies gilt für sämtliche Kommunikationswege. Bei den hier erläuterten Anlageentscheidungen handelt es sich um meine subjektive Meinung. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Geldanlagen immer mit Risiken behaftet sind, die bis zum Totalverlust führen können. Eine Haftung für deine Anlagenentscheidungen kann ich nicht übernehmen. Du handelst eigenverantwortlich und auf eigene Gefahr. Vor einer Anlageentscheidung empfehle ich dir die Inanspruchnahme einer professionellen Beratung.

Um die Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.
%d Bloggern gefällt das: