In den Blog-News für März 2019 erwarten euch heute folgende Themen: Mach eine Bilanz, britische Aktien zum Brexit, Aktiv oder passiv, Finanzhacks führ Berufseinsteiger…
Bild: © panthermedia.net /Maksim Kabakou

Aus dem Netz

Evaluiere deine Ergebnisse

 

Kennst du die Geschichte von der Zahl der Autofahrer, die fest davon überzeugt sind, dass sie zur besseren Hälfte der Autofahrer gehören? Es sind in verschiedenen Untersuchungen regelmäßig zwischen 90 und 100 Prozent. Rein logisch ist das natürlich nicht möglich. Nur 50 Prozent können zur besseren Hälfte gehören. Aber das hält ganz offensichtlich viele Autofahrer nicht davon ab, etwas ganz anderes über ihre persönlichen Fähigkeiten zu glauben.

Das Erschreckende: Männliche, junge Autofahrer, die besonders viele Unfälle verursachen, haben in solchen Umfragen das größte Selbstvertrauen. Und überschätzen sich selber. Leider ist das beim Geldanlegen ganz genau so.

Mach. Eine. Bilanz.

 

 

Brexit

 

Je näher der 29. März rückt, desto mehr Worst-Case-Szenarien gibt es. Der EU-Austritt der Briten verursacht allseits Getöse. Doch aus Anlegersicht ist an dem Schreckgespenst Brexit nicht viel dran, es birgt vielmehr Chancen.

Die Aufregung über den Brexit hat zuletzt teilweise skurrile Formen angenommen. Je näher der offiziell für den 29. März geplante Austritt der Briten aus der Europäischen Union rückt, desto wildere Spekulationen und Schreckensszenarien stehen im Raum.

Warum es sich lohnt, jetzt in britische Aktien zu investieren

 

 

Aktiv oder passiv?

 

ETFs enthalten zahlreiche Einzelaktien, so dass ganze Branchen oder Indizes abgebildet werden können. Allerdings werden die enthaltenen Aktien automatisch ausgewählt, je nachdem wie hoch die Marktkapitalisierung des jeweiligen Unternehmens ist.

Möchte ein Anleger dagegen selber entscheiden, in welche Unternehmen er investiert und welche er lieber nicht in sein Portfolio aufnehmen möchte, muss er die entsprechenden Aktien einzeln an der Börse erwerben.

Welcher von diesen beiden Wegen der sinnvollere ist, hängt von den individuellen Anforderungen des Anlegers ab.

ETF oder Einzelaktien: Welche Anlagestrategie ist besser?

 

Buch-Tipp

Finanzhacks für Berufseinsteiger

von Dominik Fecht

Was Du unbedingt über Finanzen wissen musst und Dir niemand in der Schule oder Universität beibringt!

 

Lerne clevere Finanzentscheidungen zu treffen ohne dich überfordert zu fühlen oder über den Tisch gezogen zu werden.

Wie würde es sich anfühlen, wenn Du das wichtigste Basiswissen zu Finanzen hast und dadurch ohne Verzicht zehntausende oder hunderttausende Euros einsparst? Wie würde es sich anfühlen zu wissen, dass Du für die Zukunft gut vorgesorgt hast und jetzt mit gutem Gewissen Geld ausgeben kannst?

Facebook

Die Inhalte bei Vermögensanleger.de sind kostenlos und werden in meiner Freizeit mit großer Sorgfalt erstellt. Sie sollen Dir dabei helfen, mit der Zeit immer weniger Fehler zu machen und unnötige Gebühren zu vermeiden. Langfristig wirst Du so unabhängiger von Fachleuten und zu einem besseren Investor. Wenn Dir meine Arbeit gefällt und Du mich unterstützen möchtest, freue ich mich über ein Like oder Abo meiner Facebookseite.

* = Affiliate Link

Wenn du auf diesen Link klickst, entstehen dir keine Nachteile oder Kosten. Du zahlst denselben Preis für das Produkt/Angebot, wie normalerweise auch. Falls du dich für ein Produkt entschieden hast und dann diesen Link verwendest, unterstützt du damit meine Arbeit, denn ich würde eine kleine Provision erhalten. So kann ich dir noch hochwertigere und kostenlose Inhalte, Tipps und Hinweise zur Verfügung stellen. Vielen Dank dafür!

Wichtiger Hinweis nach § 34b WpHG – Haftungsausschluss

Die hier vorgestellten und besprochenen Geldanlagen befinden sich teilweise in meinen privaten Depots oder auf der Beobachtungsliste. Alle Beiträge dienen lediglich der Information oder der Unterhaltung. Sie stellen ausdrücklich keinerlei Empfehlung oder Kaufaufforderung dar. Ich leiste keine rechtsgeschäftliche Anlageberatung und kann diese auch nicht ersetzen. Dies gilt für sämtliche Kommunikationswege. Bei den hier erläuterten Anlageentscheidungen handelt es sich um meine subjektive Meinung. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Geldanlagen immer mit Risiken behaftet sind, die bis zum Totalverlust führen können. Eine Haftung für deine Anlagenentscheidungen kann ich nicht übernehmen. Du handelst eigenverantwortlich und auf eigene Gefahr. Vor einer Anlageentscheidung empfehle ich dir die Inanspruchnahme einer professionellen Beratung.

Um die Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.
%d Bloggern gefällt das: